moby.cards Business

Informationen vor Ort und an Produkten

Digitale Seiten für Unternehmen und Einrichtungen

Mit moby.cards können Unternehmen multimedial über sich und ihre Produkte informieren. Potentielle und etablierte Kunden erhalten Informationen zu einzelnen Produkten, Dienstleistungen oder Ausstellungsstücken. In Kaufhäusern, Einkaufzentren und Museen besteht die Möglichkeit, Besucher durch das Gebäude zu führen.
Produkte können gezielt erweitert werden – ein QR-Code auf einer Weinflasche ist genauso passend wie auf einer Info-Broschüre oder an einem Auto. Die digitalen Seiten sind einfach und schnell erstellbar- und editierbar. Programmierkenntnisse sind nicht nötig. Erstellt werden die Seiten direkt in einem Frontend-Editor, das bedeutet die Editierung findet live auf der Seite statt und nicht in einem Backend. Dadurch sind Änderungen gleich erkennbar und erleichtern das Erstellen massiv. Denn Dank dem zum Patent angemeldeten Verfahren können die Inhalte hinter dem QR-Code direkt über die Internetadresse editiert werden. Ein weiterer Zugang ist also nicht nötig.

Das QR-Code Marketing lebt

Zugegeben: QR-Code-Marketing hatte einen schweren Start in Deutschland. Das lag vor allem an Agenturen, die schlechte Lösungen angeboten haben. Schlimmstenfalls wurde nur die Webseite (nicht einmal ordentlich responsive) verlinkt. Doch mit dem Höhenflug in den USA und in Asien etabliert sich der QR-Code mehr und mehr in Deutschland und dem restlichen Europa. Mit moby.cards können Unternehmen professionell QR-Code Marketing betreiben. moby.cards ist Vorreiter in dem Code-basierten Marketing. Mit QR-Code Marketing und Code-basierten Informationen haben die Partner Erfahrung von mehr als 10 Jahren.
Ob an local-based Gegenständen und Produkten oder für unterwegs: mit moby.cards können Unternehmen modernes QR-Code Marketing betreiben, bestehende Kunden binden und neue gewinnen.

Kommunikation und Interaktion mit Kunden

Produktinformationen, Preisnachlässe oder Sonderaktionen gelangen schnell auf das Smartphone oder Tablet der Kunden. Durch verschiedene maßgeschneiderte Tools lassen sich Marketingkampagnen, Umfragen, Feedbackfunktionen und weitere Kanäle zur Kundengewinnung und Kundenbindung auf den digitalen Karten realisieren.
In kulturellen Einrichtungen erhalten Besucher auf ihre mobilen Endgeräte Informationen beispielsweise über die Ausstellungsstücke.

Einkaufszentren, Museen und einzelne Shops können auch Beacons und die Bluetooth Technologie nutzen, um auf sich aufmerksam zu machen. Unsere Lösung dazu stellen wir hier vor.