Während unser Sales und Marketing Team bereits fleißig die Werbetrommel schlägt, basteln wir genauso eifrig an neuen Funktionalitäten und der Verbesserung der Usability.

Und so bringt der Februar einige neue Features für eure moby.cards mit.

Handzeichnung hinzufügen  

Als große Neuerung haben wir ein zusätzliches Element entwickelt, das du nun deiner Karte hinzufügen kannst. Dabei handelt es sich um die Möglichkeit auf dem Bildschirm eine Zeichnung per mit dem Finger oder Stift zu zeichnen und diese dann direkt auf deiner Karte einzufügen. Auf diese Weise kannst du einen kleinen persönlichen Gruß, eine Skizze für eine Anfahrt, ein Kindergemälde und vieles anderes einfügen. Wie das genau funktioniert, siehst du in dem kurzen Video.



 
 
Kommentare und private Nachrichten  

Ihr möchtet Feedback zu den von euch erstellten moby.cards? Ab jetzt ist das möglich. Dazu bieten wir zwei Optionen: Kommentare und private Nachrichten.

Wenn ihr nun eine Karte veröffentlicht, habt ihr die Möglichkeit Kommentare oder private Nachrichten zuzulassen. Kommentare werden direkt auf der moby.cards angezeigt, sobald sie vom Ersteller der Karte freigegeben wurden. Dieser erhält eine Benachrichtigung mit der Nachricht und einem Link, über den er sie freigeben kann. Auf der Karte sind die entsprechenden Kommentare für jeden sichtbar, der die moby.cards danach einscannt.  

Private Nachrichten hingegen werden nur an den Ersteller gesendet und werden nicht auf der Karte selbst angezeigt.


comment-screen

 
 

Position für neues Element

Bisher war es so, dass ein neuer Inhalt stets auf der Karte unten hinzugefügt wurde. Von einigen Nutzern haben wir jedoch das Feedback erhalten, dass sie Ihre moby.cards als eine Art Blog oder Ähnliches benutzen möchten, bei dem neu hinzukommende Inhalte oben auf der Karte eingefügt werden sollen. So haben wir zum Beispiel einen Kunden, der Heizungen einbaut und wartet. Er setzt die moby.cards für seine Kunden ein, indem er sie auf dem Heizungsbrenner oder -kessel anbringt. Auf der moby.cards hinterlässt er dann alle relevanten Information zu der Heizung: das genaue Modell, kurze Videotutorials, über Vorgänge, die man selbst ausführen kann, Protokolle über durchgeführte Arbeiten und Wartungen, den nächsten Wartungstermin und Kontaktdaten für den Notfall. Auf diese Weise brauchen seine Kunden lediglich die moby.cards einscannen und haben alle Vorgänge zu Ihrer Heizung auf einen Blick verfügbar.

Da wir nun nicht wissen wie du deine moby.cards einsetzen möchtest und dich dabei auch nicht einschränken wollen, hast du nun bei jedem neuen Element die Möglichkeit zu entscheiden, ob du es auf deiner Karte oben oder unten einfügst. Dabei merken wir uns deine letzte Einstellung und haben diese für jedes neues Element bereits voreingestellt, sodass du die Option nicht jedes Mal ändern brauchst wenn du deine Inhalte gerne immer oben einfügen möchtest.


element-oben-unten-einfuegen

 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

schließen